Log-book

Zur chronologischen Nachverfolgung von besprochenen Änderungen.

(Unter Intern -> Repertoire & dem jeweiligen Lied findet ihr die Änderungen nach Takten sortiert.)

Wenn ihr hier selbst Änderungen dokumentiert, dann nutzt bitte folgendes Format:

Liedtitel, Stimme(n), Takt(e) und was sich geändert hat.

10 Gedanken zu „Log-book

  1. Baba Yetu
    alle Stimmen, Takte 35-50, Atemstellen sind
    -> T 36 nach “wako” auf Count 3+ (diese streichen wir eventuell noch->ausprobieren)
    -> T 38 nach “kalo” auf 4 (wie’s steht)
    -> T 41 nach “kama” auf 3+
    -> T 44 Alt vor “milele” auf 1, andere Stimmen ende des Taktes vor nächstem “oo”
    -> T 46 auf 4+ vor “oo” / “nakusifu”
    -> T 50 auf Count 4+

  2. Dangerous
    Alt 1 & Alt 2 & Tenor, Takte 33-35 & 37-38
    -> Alle Noten nur 4tel Note lang auf “ooah”, danach 4tel Pause.
    Takt 36
    -> dritte Note auf 4tel kürzen / Pause auf Zählzeit 4

  3. Dangerous
    Tenor, Takt 10
    -> Bei “runnin’ all the lights” muss “the lights” eine 16tel Note früher kommen.
    Tenor, Takt 30 (falls noch nicht geändert)
    -> Bei “beautiful inside” muss das “in” eine 16tel Note später kommen.
    => Dadurch sind diese beiden Stellen rhythmisch identisch!

  4. Take me home
    alle Stimmen, Takt 36
    -> Das “-ts” von “heart-beats” wird auf die letzte Sechzehntel Note in Zählzeit 2 (also auf 2e+di) abgesprochen, genau so, wie “heart-beat” in Takt 12 eingetragen wurde.

  5. Take me home
    alle Stimmen, Takt 10
    -> Bisher war der Vocal in “don’t” kurz zu singen und wir gingen gleich auf das “n”. Jetzt lassen wir den Vocal länger klingen.

  6. Baba Yetu
    alle Stimmen, Takt 41
    -> Bisher haben wir das “m” von “mbinguni” auf Zählzeit 4 gesungen und das “bi” auf 4+. Dies haben wir zurückgeändert. Das “mbing-” wird nun als schnelle Einheit auf Zählzeit 4 gesungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.